Überspringen zu Hauptinhalt

Ich mache mit

Oberstes Ziel des Monitorings ist Anonymität aller Teilnehmer – also die definitive Nicht-Rückführbarkeit der Person mit den eingegeben Daten.

Weiteres Ziel ist die Qualität der Daten: dazu benötigen wir reale Menschen, die an realen Ergebnissen interessiert sind und daher ernsthaft mitmachen.

Um diese beiden Ziele zu erreichen, hat unsere IT ein System erarbeitet, in dem nur die Teilnehmer selbst über ein Token den persönlichen Zugang zu den „eigenen“ Daten generieren in Verbindung mit einer selbst gewählten Mailadresse (abweichend von der Adresse, unter der Sie den Token erhielten, somit anonym!).

Den Token wiederum bekommen Teilnehmer nur über Multiplikatoren (Arzt, Heilpraktiker, Therapeut), damit Personen bekannt sind.

Die Multiplikatoren bekommen „Tokenlisten“, von denen Sie einzelne an Patienten und Klienten verteilen können.

Die Befragung

Für eine valide Datenbasis innerhalb dieses Monitorings ist es wichtig, dass Sie sich im Dienste der Wissenschaft regelmäßig einige Minuten Zeit nehmen.

Unser anonym auszufüllender Fragebogen gliedert sich in zwei Teile. Im ersten Teil bitten wir Sie, einmalig Angaben zu ihrer gesundheitlichen Situation und ihren Weg der Gesunderhaltung zu machen. Das Online-Ausfüllen benötigt ca. 10 Minuten Zeit.

Im zweiten Teil bitten wir Sie, alle 14 Tage kurz einige wenige Fragen zu Ihrem aktuellen Gesundheitsstatus zu beantworten. Sind Sie ohne neue Beschwerden, dauert diese Befragung weniger als 1 Minute. Über die von Ihnen selbst gewählte Mailadresse werden Sie ans Ausfüllen erinnert und eingeloggt.

Erklärung zum Ablauf

PDF: Vorgehen als Multiplikator

PDF: Vorgehen als Teilnehmer

 

Im Laufe des Monitorings werden Sie und die Öffentlichkeit regelmäßig über den Stand der Dinge informiert werden anhand von Auswertungen der erhobenen Daten. So kann sich jeder ein Bild machen und für sich bewerten.

An den Anfang scrollen